News
 

 



DER TOP EVENT -

Steirischer Umweltschutzpreis-->


an Mountainbike Weltcup in Schladming
„give me 5 – zweifach ausgezeichnet green!“

 



Kommendes Wochenende starten die weltbesten Mountainbikerinnen und Mountainbiker auf der Planai in Schladming wieder voll durch. Das Programm steht, alle Vorbereitungen sind getroffen und das Organisationsteam mit all seinen Helferinnen und Helfern freuen sich auf drei Tage Top-Sport, Spannung und Party! Und die Schladminger haben schon jetzt Grund genug zum Feiern!

 

Schon seit Beginn des Mountainbike-Weltcups in Schladming übernahm man in Hinblick auf eine umweltgerechte, sozial verträgliche und nachhaltige Organisation einer sportlichen Großveranstaltung eine Vorreiterrolle in Österreich. Als „Green Event“ konnte eindrucksvoll bewiesen werden, dass tausende von begeisterten Menschen, hunderte SportlerInnen der Besten der Welt, ein Riesenorganisationsaufwand vorbildlich „green“ bewältigt werden können.

 

Letztes Jahr erhielt Schladming dafür sogar den ÖGUT Umweltpreis und jetzt überreichte Umweltlandesrat Wegscheider Esther Schachner als Projektleiterin des „Green-Mountainbike-Weltcup“ den Umweltschutzpreis 2006 des Landes Steiermark für hervorragende Leistungen auf dem Gebiete des Umweltschutzes in der Kategorie „Leistungen von Umweltinitiativen“! Dabei wurden alle Bemühungen, Vorhaben und Maßnahmen in den Sachgebieten Luftreinhaltung, Abfallbeseitigung, Gewässerschutz, Lärmschutz, Nahrungsmittelschutz, Naturschutz und Landschaftspflege bewertet, die das Ziel verfolgen, die Umwelt nachhaltig zu verbessern.

 

Das „green-Konzept 2007“ beinhaltet auf neun Seiten geballtes Umwelt- und Verantwortungsbewusstsein im Einklang mit einer bis ins Detail ausgeklügelten Eventstruktur. So wird z.B. Ökostrom von der STEWEAG-STEG mit ihrer Marke „Select“ zur 100%igen Bedienung der Flutlichtanlage beim Four-Cross bezogen. Bei den Side-Events wird Mehrweggeschirr eingesetzt und zur Reduktion der „Papierflut“ USB-Sticks als Verteiler genutzt. „Bei der Verpflegung achten wir darauf, dass in erster Linie saisonale und regionale Lebensmittel zum Einsatz kommen. Biologische Erzeugnisse mit heimischen Gütesiegeln und Produkte aus fairem Handel werden von uns bewusst bevorzugt“, so OK-Chef Werner Madlencnik. Neue Ideen und bewährte Vorgaben ziehen den grünen Faden durch den Mountainbike Weltcup 2007 – preisverdächtig!

 

Näheres unter: www.mountainbike-weltcup.at








Downhill  Four Cross





-->zurück


 

© 2008 www.mountainbike-weltcup.at - Impressum

Dies ist ein Projekt von Ennstal-IT Internet, Schladming - www.ennstal-it.at