Info
 

MTB-Weltcup INFO





>>> Weltcup in Schladming auch im Sommer!



Die gesamte Mountainbike Elite einmal mehr zu Gast in Schladming. Alle Stars und Größen zelebrierten vom 18. bis 20. September 2009 das Saisonfinale im großen Stil.

Dieses Jahr präsentiert sich Schladming mit dem 2009 Nissan UCI Mountainbike World Cup presented by Shimano bereits zum insgesamt 6. Mal in der Steiermark. Nach den großen Erfolgen der letzten Jahre gibt es heuer mit Downhill, Four Cross und olympischem Cross Country wieder dreifach etwas vor die Räder. Als einziger Triple Event in Europa geht der Nissan UCI Mountainbike Weltcup in diesem Jahr als solcher bereits zum 3. Mal in Schladming über die Bühne. Dementsprechend hoch liegt die Messlatte, ist das Prestige, und wird die Motivation und Performance der Rider sein. Wer es sich entgehen lässt, ist selbst schuld.  



Die Vorbereitungen für das Weltcupfinale laufen bereits auf Hochtouren. Das 6. Mal in Folge werden OlympiasiegerInnen und WeltmeisterInnen in der steirischen Bergstadt Schladming um über € 30.000 Preisgeld in die Pedalen treten. Die 600 besten MountainbikerInnen aus allen Kontinenten und über 35 Nationen werden sich in Topform präsentieren und den ZuschauerInnen Bikeaction vom Feinsten bieten.

Samuel Hill, dessen Siegesserie auf der Planai letztes Jahr von Jungstar Samuel Blenkinsop aus Neuseeland unterbrochen wurde, ist einer unter vielen der Weltelite, der den Downhill auf der Planai als beste Weltcupstrecke der Welt bezeichnet. Alte Gendervorstellungen waren gestern, Schladming und Mountainbiken ist heute - die weiblichen Teilnehmerinnen stehen den männlichen Kollegen um nichts nach. Mit von der Partie sind Top Stars wie die Vorjahressiegerin und regierende Weltmeisterin Rachel Atherton (Downhill) oder Romana Labounkova, die sich letztes Jahr den Sieg im Four Cross Bewerb holte. Auch die Lokalmatadore - Vizeeuropameisterin Petra Bernhard, Anita Molcik sowie Vizeeuropameister Boris Tetzlaff und der Schladminger Markus Pekoll im Trikot des amtierenden Staatsmeisters - haben da ein Wort mitzureden und werden den Heimvorteil für sich nutzen.

Genauso spannend wird sich das Cross Country Rennen präsentieren, in dem auch die Olympiasiegerin aus Peking 2008 Sabine Spitz/GER und Olympiasieger Julien Absalon/FRA mit am Start sein werden und um die begehrten vorderen Plätze fighten werden. Um die Stars des Four Cross wörtlich ins rechte Licht rücken zu können, wird auch diese Disziplin unter perfekten Bedingungen unter Flutlicht zelebriert. Mountainbike Delikatessen zur besten Tages und Nachtzeit serviert – be part of it. Mittendrin statt nur dabei - zahlreiche Side-Events wecken auch bei ZuschauerInnen das Mountainbike Fieber. Wie in den letzten Jahren gibts auch heuer beim Nissan UCI Mountainbike Weltcup wieder den ASVÖ Kinderradtag sowie die Bike Expo mit 7.000 m² großem Messegelände. Was fürs Auge gibt es bei der Dare2b Modenschau im Rahmen der Startnummernpräsentation. Auch der Massive Moves Video Contest geht in eine weitere Runde und bei der „Meet your Stars Riders-Party“ hat man die einmalige Möglichkeit auf eines oder mehrere Gespräche mit den Bike Stars - über Gott und die Welt und was einem noch so dazu einfällt.

Lässt man das Nissan UCI Mountainbike Weltcupjahr 2008 Revue passieren, gibt’s einige Fakten auf die man stößt:
Die größte Teilnehmerzahl von allen UCI Four Cross Weltcups darf Schladming stolz für sich verbuchen. In den beiden anderen Disziplinen platziert sich der Weltcup auf der Planai ebenfalls im vorderen Feld. Was die Medienpräsenz betrifft, hängt Schladming die restlichen Weltcupveranstalter um Längen ab. Über 220 akkreditierte JournalistInnen aus über 10 Nationen dokumentierten das letzte Saisonfinale mit circa 230 Fernsehstunden weltweit. Für 2009 ist eine Live-Fernsehübertragung auf Eurosport2 fixiert. Live Übertragungen über das Internet boomen und sind sehr vielversprechend. Alle drei Disziplinen wurden über offizielle Partnerwebsites ausgestrahlt. 125.000 Zuschauer verfolgten das Finale in Schladming – große Erwartungen für die Zukunft.

Wer wird gewinnen?„… unbedingt eine ÖsterreicherIn. Sehr freuen würde ich mich über einen Cross Country Sieg von Chrsitoph Sukoup und von Lisi Osl, die Anfang April in Südafrika ihren ersten Weltcupsieg erringen konnte. Downhillsieger werden natürlich Petra Bernhard und Boris Tetzlaff. Das Finale im Four Cross werden dann noch Anita Molcik und Markus Pekoll für sich entscheiden. Dann würden die Medien in Österreich endlich auf diesen Weltsport aufspringen und mehr berichten. Die Zuschauer hätten noch dazu ihre Lokal Heroes zum Anfeuern.“

Wer kümmert sich um die Mülltrennung?„Dafür sorgt seit drei Jahren unser bewährtes Green Team. Das sind Kids aus Schladming bis 16 Jahre, die unermüdlich im Einsatz sind, jeglichen Müll zu beseitigen und den Abfall umweltfreundlich zu entsorgen. Sehr stolz sind wir auf den Gewinn des österreichischen Umweltpreises (ÖGUT) und des steirischen Umweltschutzpreises im Jahre 2006.“

Rider


Stadt Schladming

Sprung

Mittelstation

 
Download Presse-Text: "Schladming auch diesen Sommer
wieder das Mekka der Mountainbike Weltcupszene
" (.doc-Datei)











 

© 2009 www.mountainbike-weltcup.at - Impressum

Dies ist ein Projekt von Ennstal-IT Internet, Schladming - www.ennstal-it.at